Learning Analytics

Unsere Ziele

Darum geht es im Teilprojekt Learning Analytics

Wie können Lerndatenanalysen an Hochschulen in Nordrhein-Westfalen eingesetzt werden? Und welche technischen, didaktischen oder ethischen Rahmenbedingungen sind zu berücksichtigen? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich dieser Projektteil von KI:edu.nrw.

Das Teilprojekt Learning Analytics hat zum Ziel, Lernen und Lehren durch die Analyse von Lerndaten zu unterstützen, und wird koordiniert durch das Center für Lehr- und Lernservices der RWTH Aachen. Ausgehend von verschiedenen didaktischen Szenarien und Zielgruppen entwickeln wir die notwendige technische Infrastruktur zur Datenverarbeitung aus unterschiedlichen Quellsystemen und die zugehörigen Dashboards zur Visualisierung der Analyseergebnisse. Basierend auf den dabei gewonnenen Erfahrungen informiert KI:edu.nrw Hochschulen in NRW zu organisationalen und technischen Fragen in Bezug auf Learning Analytics.

POLARIS

An vielen Hochschulen stellt die notwendige technische Infrastruktur eine der größten Herausforderungen für den praktischen Einsatz von Learning Analytics dar. Ein wichtiges Ziel im Projekt ist daher, eine zentrale, adaptive Software-Lösung für Learning Analytics zu entwickeln und zu erproben. 

Die Plattform POLARIS (Provider Oriented Open Learning Analytics) bildet die zentrale Software, die die Verarbeitung der Daten aus verschiedenen Quellsystemen sowie das notwendige Rollen- und Rechte-Management ermöglicht.

Was sind Learning Analytics?

Unter Learning Analytics verstehen wir das Messen, Sammeln, Analysieren und Auswerten von Daten über das Lernen. Die daraus gewonnenen Informationen können für verschiedene Zielgruppen nutzbar gemacht werden:

  • Studierende können bspw. durch Lernstatistiken unterstützt werden, ihr Lernverhalten zu reflektieren.
  • Lehrende können bspw. einen Einblick darin erhalten, welche ihrer Lehr-/Lernmaterialien wann und wie häufig genutzt werden. Zudem können sie aggregierte Auskünfte über die Lernstände ihrer Studierenden erhalten.
  • Hochschuleinrichtungen wie die Zentrale Studienberatung können bspw. zusätzliche Informationen über ihre Ratsuchenden erhalten. Die Zentrale Studienberatung der RWTH ist daher am Projekt beteiligt.

Alle potenziellen Einsatzszenarien von Learning Analytics müssen vor dem Hintergrund didaktischer, ethischer, rechtlicher und technischer Fragen geprüft werden. Insbesondere das Thema Datenschutz spielt eine wichtige Rolle. Die Nutzenden müssen stets die Souveränität über ihre eigenen Daten behalten. Im Prozess der informierten Einwilligung (Informed Consent) wird die Datenverarbeitung transparent und verständlich erklärt. Die Software muss die Nutzenden bei der freien Entscheidung, ob sie persönliche Daten teilen möchten und wenn ja, welche, unterstützen und ihnen die niederschwellige Verwaltung dieser Freigaben ermöglichen.

TIPPS

Wussten Sie schon, dass...

das Projekt KI:edu.nrw in der ersten Projektphase ein Gutachten zum Datenschutzrahmen für die Lerndatenanalyse veröffentlicht hat?

Mehr erfahren… 

Wussten Sie schon, dass...

Hochschulen über das im Projekt KI:edu.nrw entwickelte Open-Source-System POLARIS Learning Analytics datenschutzkonform einsetzen können?

Mehr erfahren… 

Didaktische Einbindung von Learning Analytics

Es gibt verschiedene Ansätze, Lerndaten im Kontext des Lehrens und Lernens einzusetzen. Ein zentrales Element zur Darstellung der Ergebnisse sind Dashboards. Dabei handelt es sich um eine Zusammenstellung von Datenvisualisierungen, die den Betrachtenden einen Überblick über verschiedene Statistiken ermöglicht.

Wichtig ist, dass die Darstellung verständlich ist und die Betrachtenden bestmöglich bei der Interpretation der Daten unterstützt. Dazu gehören zielgruppengerechte Visualisierungsformen genauso wie Begleitinformationen mit zusätzlichen Erklärungen.

Angeklickt und weitergelesen

Die anderen Themenfelder von KI:edu.nrw

Sie haben Fragen?

Sprechen Sie uns gerne zu den Themen Learning Analytics und POLARIS an!

Martin Breuer

Mitarbeiter | IT im Teilprojekt Learning Analytics
breuer@medien.rwth-aachen.de

Dr. Marcus Gerards

Standortverantwortung RWTH Aachen
gerards@medien.rwth-aachen.de
Christian Metzger

Christian Metzger

Mitarbeiter | IT im Teilprojekt Learning Analytics
christian.metzger@rub.de

Laura Platte

Mitarbeiterin | Mediendidaktik
platte@cls.rwth-aachen.de

KI:edu.nrw-News

Eine Sammlung von Kurzmeldungen, Neuigkeiten und Veröffentlichungen rund um KI:edu.nrw!

Der KI:edu.nrw-Blog

Spannende Projekt-Infos, Interviews und (Praxis-)Einblicke in die Welt von Learning Analytics und KI in der Hochschulbildung – das und vieles mehr erwartet Sie im KI:edu.nrw-Blog!

08
Jul

Vom Symposium in Hagen zur Learning AID in Bochum

Zugänge zu generativer KI schaffen: Beim Symposium am 1. Juli 2024 auf dem Campus der FernUniversität in Hagen diskutierten Expert*innen aus Hochschulen bundesweit über Lösungen zur technischen Bereitstellung. Fortgesetzt wird die begonnene Diskussion nun auf der Learning AID.
Weiterlesen
04
Jul

Lehren und Lernen mit KI: Taskforce „KI im Bildungswesen“ überreicht Empfehlungen an NRW-Landesregierung

Wie kann der verantwortungsvolle und nachhaltige Umgang mit Künstlicher Intelligenz in Schule, Hochschule und Weiterbildung zukunftssicher gestaltet werden? Vorschläge macht die Taskforce „KI im Bildungswesen“ in ihrem Empfehlungspapier, das jetzt der NRW-Landesregierung überreicht wurde. Entstanden ist das Papier auch unter Beteiligung von KI:edu.nrw.
Weiterlesen
08
Mai

Kick-Off in die neue Projektphase

Das Projekt KI:edu.nrw, unter Konsortialführung der Ruhr-Universität Bochum (RUB), ist im Januar 2024 in die zweite Förderphase gestartet. Neben der RWTH Aachen, die bereits Projektpartnerin in der ersten Projektphase war, wird das Konsortium nun durch die HHU Düsseldorf erweitert. Anfang März haben wir uns alle...
Weiterlesen

Alle Neuigkeiten per E-Mail erhalten

Sie möchten keine Neuigkeiten von KI:edu.nrw oder von der Learning AID mehr verpassen? Wir halten Sie auf dem Laufenden und benachrichtigen Sie per E-Mail bei Updates! Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.